Männer und Frauen – Frauen und Männer – hin und her und drunter und drüber! Oder: Böse Zungen behaupten, dass sich Frauen lieber wünschen würden, gut auszusehen als intelligent zu sein, weil die meisten Männer besser sehen können als denken!

Ja = Die Sprache der Frauen

Ja = Nein 

 

// Die Sprache der Frauen//

 

Ja = Nein

Nein = Ja

Vielleicht = Nein

Es gut mir Leid = Das wird dir noch leid tun!

Wir brauchen  = Ich will!

Entscheide du = Du weißt was offensichtlich ist!

Mach´ wie du es willst = Dafür wirst du noch bezahlen!

Wir müssen reden = Ich muss mich über was beschweren

Natürlich, mach es so = Ich möchte nicht dass du es machst

Ich bin nicht sauer = Natürlich bin ich sauer du Arschloch

Du bist so männlich = Du solltest dich mal wieder rasieren

Du bist heute wirklich nett zu mir = Denk nicht mal an Sex

Mach das Licht aus = Ich habe Zellulitis

Die Küche ist so unpraktisch = Ich möchte ein neues Haus

Ich möchte neue Vorhänge = und Teppich und Möbel und Tapeten und…

Ich habe ein Geräusch gehört = Du schnarchst!

Liebst du mich? = Ich möchte dich nach etwas Teurem fragen

Wie sehr liebst du mich? = Ich habe etwas gemacht, was dir nicht gefallen wird

Du musst lernen zu kommunizieren = Du musst einfach nur meiner Meinung sein

Nichts, wirklich = Geh zur Hölle!

 

 

 

// Die Sprache der Männer //

Ich hab Hunger = Ich hab Hunger

Ich bin müde = Ich bin müde

Schönes Kleid = Geile Titten

Was ist los? = Ich kann nicht glauben dass du so eine Tragödie daraus machst!

Was ist denn los? = Durch welches undefinierbare Trauma schlägst du dich gerade wieder?

Ja dein Haarschnitt gefällt mir = Vorher fand ich´s besser

Ja dein Haarschnitt gefällt mir wirklich = Soviel Geld und kein bisschen besser

Gehen wir ins Kino?= Ich möchte Sex mit dir machen

Kann ich dich zum Essen einladen? = Ich möchte Sex mit dir machen

Kann ich dich mal anrufen? = Ich möchte Sex mit dir machen

Wollen wir tanzen gehen? = Ich möchte Sex mit dir machen

Du siehst angespannt aus soll ich dich massieren? = Ich möchte dich liebkosen und dann Sex mit dir machen

Was ist nun? = Ich schätze mal, dass es mit dem Sex heute Nacht nichts wird

Ich langweile mich = Willst du mit mir schlafen?

Ich liebe dich = Lass uns f******, jetzt!

Ich liebe dich auch = Okay, ich hab es gesagt und jetzt lass uns Sex miteinander machen

Reden wir = Ich möchte gut auf dich wirken, damit du glaubst ich wäre eine tiefergehende Person und dann willst du vielleicht auch mit mir schlafen

Willst du mich heiraten? = Ok, sie hat gewonnen 

 

– Beide Listen könnten unendlich fortgesetzt werden –

 

 

 // Männer und Frauen – eine wahre Geschichte //

In der Höhle ist´s noch still,
der Mann denkt nach, er will
mit den Kumpels was erleben;
geh´n wir doch mal was erlegen.

Man rafft sich auf, greift zum Speere,
kämpft noch mit der Morgen-Leere
im Gehirn, da hört man schon
Mammuts brüllen, toller Ton.

Jetzt werden auch die Damen wach,
`Mist, dieser Morgen danach`.
Der will doch wohl kein Frühstück ?
Hunger beflügelt das Jagdglück !

Die Kerle rennen los ein Stück,
genießen jetzt den Tunnelblick.
Den braucht, wer auf der Jagd
erfolgreich ist, danach die Knochen nagt.

Das schützt ihn vor der Überlegung,
was in der Höhle vor sich geh´n könnt`.
Frau bespricht, was `Mann` so kann
und ob er auch des nachts gewann.

Die Chefin spricht sodann vom Speere,
als wenn sie selbst das Mammut wäre.
Und gibt dann mächtig an:
`Meiner bringt heut das größte an!`

Das war ein Fehler, garantiert,
am Abend wird sie abserviert.
Ihr Kerl kann machen, was er will,
kapieren wird er wohl nicht viel.

Jetzt kommen sie heim zu ihren Frauen,
ein Mammut in den Abschlepptauen.
Und die Angeberin tönt wieder:
`Meiner stieß das Mammut nieder!`

Ist es zäh, ist es zu klein ?
Da wird doch wohl ein Fehler sein !
Der Rest der Damengruppe
nimmt Rache, ihr ist´s schnuppe.

Nur der Mann ist überrascht:
`Hab ich denn was falsch gemacht ?
Das Mammut ist doch ultragroß,
wo ist die gute Stimmung bloß ?`

Höhle gemütlich, Mammut heiß,
besser geht´s nicht, wie man weiß.
Nur die Stimmung hat `nen Kater
wegen des Gens für Angebertheater !

Diese Story sei komplett gelogen,
behaupten Evolutionsbiologen.
Doch wie kam das Gen zum Menschen,
wenn nicht durch Paarungssequenzen?

Wie wir wurden, was wir sind.

Autor: Milbradt 70404

Copyright

 

 
 
 

 

Liken und gerne auch teilen!

Alexandra Walter

Geboren September 1974 in Straubing / Niederbayern, beruflich selbständig in der Werbebranche, geschieden, keine Kinder, Hundemama, Hobbyfotografin, Hobbyschreiberling, weltoffener Daueroptimist :-)

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial

Dir gefällt der Beitrag? Darf gerne geteilt werden! Vielen Dank.