Mit Sack und Pack! Wenn ein Umzug eine Familie vor neue Herausforderungen stellt! „Zu Hause sein. Wie sich der ganze Wirrwarr der Gefühle verlieret und ordnet, wenn man aus dem fremden heimkehrt in seine eigenen vier Wände! Nur zu Hause ist der Mensch ganz.“

// Umzug mit der Familie //

In diesem Mundwerk Blogbeitrag  findet Ihr hilfreiche Tipps, die Euch bei einem Umzug mit der gesamten Familie bei der Organisation helfen können.

Bereitet Eure Kinder auf dem Umzug vor

Euren Kindern vom Umzug zu erzählen, sollte der erste Schritt sein, da sie eventuell mehr Zeit brauchen, um sich darauf einzustellen und den Umzug emotional zu verarbeiten. Je früher sie es erfahren, desto mehr Zeit haben sie dafür.

Zudem ist es sowieso sehr schwierig, solch ein Ereignis vor Euren kindern zu verbergen. Kinder sind generell sehr wachsam und bemerken, wenn ihre Eltern etwas vorhaben oder sich plötzlich untypisch verhalten.

Oftmals ist das Problem jedoch, den richtigen Moment zu erwischen, um so eine große Nachricht mit dem nötigen Fingerspitzengefühl zu überbringen. Probiert jedenfalls, Euren Kindern alles so früh wie möglich mitzuteilen, damit der Umzug so einfach wie möglich verläuft.

Kommuniziert offen und ehrlich

Beim Überbringen der Nachricht solltet Ihr Euren Kindern genügend Hintergrundinformationen geben, damit sie es für sich selbst nachvollziehen und verstehen können.

Eine Möglichkeit hierfür ist, die gesamte Familie zu versammeln und eine offene Unterhaltung über den bevorstehenden Umzug zu führen. Jeder sollte sich einbringen und auch das Gefühl haben, gehört worden zu sein. Schließlich soll die Entscheidung weitestgehend als Familie getroffen werden.

Lasst Eure Kinder mit entscheiden

Wenn der Umzug berufsbedingt ist, dann ist es in der Regel schwierig, die Entscheidung der Kinder zu berücksichtigen. Dabei ist es so wichtig, den Kindern ein Gefühl von Mitspracherecht zu vermitteln, sodass sie sich gewertschätzt fühlen. Deswegen solltet Ihr Eure Kinder fragen, wie sie sich dabei fühlen. Auf diese Weise schafft Ihr die Grundlage für ein besseres Verständnis.

Stattet dem neuen Zuhause einen Besuch ab

Falls der Umzug bereits eine beschlossene Sache ist, dann kann es sehr hilfreich sein, wenn Ihr Eure Kinder zum neuen Zuhause bringt. So können sie sich ein Bild von der neuen Umgebung machen und sich schon auf vermeintliche Vorteile des neuen Zuhauses freuen.

Je besser Ihr über die Umgebung Bescheid wisst, desto besser könnt Ihr Euren Kindern auch denn Umzug schmackthaft machen. Probiert also beispielsweise herauszufinden, was es an Sport- und Unterhaltungsmöglichkeiten gibt, die ihnen eventuell gefallen könnten.

Bleibt optimistisch

In der Vorbereitung auf einen Umzug kann es oft vorkommen, das man etwas gestresst wirkt, aufgrund all der Dinge, die man bei der Organisation des Umzugs beachten muss. Damit die Kinder davon nicht negativ beeinflusst werden, ist es am besten, dass Ihr stets probiert positiv und optimistisch zu bleiben, damit der Umzug bei den Kindern in das richtige Licht gerückt wird.

Es ist ganz normal, dass die Kinder eventuell etwas traurig sind, aber deswegen sollten Ihr auch auf die positiven Dinge fokussieren und probieren, die Kinder so auf den Umzug einzustimmen.

Ein positives Erlebnis

Es sollte das Ziel sein, den Umzug in ein positives Erlebnis zu verwandeln und den Kindern so auch die Angst vor der bevorstehenden Veränderung zu nehmen. Wenn Ihr diese Tipps beachtet, verbessert Ihr Eure Chancen auf einen erfolgreichen Umzug, bei dem nicht nur Ihr selbst, sonder vor allem Eure Kinder glücklich und zufrieden sind.

//

Ich hoffe der Blogbeitrag hat ein Euch ein wenig inspiriert und weitergeholfen! Ein Umzug mit Familie ist ein sehr großes und aufwendiges Ereignis und rüttelt sehr am gewohnten Alltag. Ich wünsche alles Gute und eine schöne, entspannte Atmosphäre im neuen Heim! Herzlichst Alexandra 

(Anmerkung Link // bezahlte Werbung)

Zitat: Jean Paul (Johann Paul Friedrich Richter, 1763-1825), deutscher Dichter, Publizist und Pädagoge

 

Umzug mit der Familie – Mundwerk Tipps

 

Koffer, Schachteln, Möbel und Kinder! Der Schlüssel für das neue Heim!

 

 

Liken und gerne auch teilen!

Alexandra Walter

Geboren September 1974 in Straubing / Niederbayern, beruflich selbständig in der Werbebranche, geschieden, keine Kinder, Hundemama, Hobbyfotografin, Hobbyschreiberling, weltoffener Daueroptimist :-)

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial
error

Dir gefällt der Beitrag? Darf gerne geteilt werden! Vielen Dank.